Welt der Technik: Fortbildungen für pädagogische Fach- und Lehrkräfte aus dem Elementar- und Primarbereich

Lassen Sie sich in die Welt der Technik entführen. In unseren Workshops haben Sie Freiraum für Ihre Ideen und Erfindungen, Sie tüfteln gemeinsam mit anderen Teilnehmern an technischen Objekten und finden innovative Lösungen für die verschiedensten Problemstellungen. 

Sie erhalten ein Teilnahmezertifikat. Die Veranstaltungen sind für Lehrkräfte vom LPM anerkannt.

Fortbildung: Käfer und andere Autos

Das Interesse für alles, was sich bewegt, ist dem Menschen angeboren. Ob man Planierraupen interessant findet oder eine Raupe, darin unterscheiden sich schon Kinder. Belebte und unbelebte Welt sind in unserer Sprache eng miteinander verwoben. Dieser Workshop verbindet beides: Technik, Tiere und jede Menge Freiraum für Erfindungen und Experimente.
In diesem Workshop werden wir uns mit Bewegungsmustern von Tieren und Fahrzeugen beschäftigen. Wie bewegt sich der Marienkäfer mit seinen sechs Beinen, wie ein Tausendfüßler mit seinen 680 Beinen? Wie bewegt sich eine Planierraupe?
Der Käfer hat eine Ober- und eine Unterseite. Oben kann er ziemlich viel aushalten. Die Unterseite erfordert ein wenig Unterwerfung unter die Regeln der Physik, denn der Käfer soll sich bewegen und soll gelenkt werden. Aus der Tierwerkstatt geht es in die Erfinderwerkstatt für Fahrzeuge. Wir beschäftigen uns mit den Achsen, der Lenkung und möglichen Antrieben. Gesucht wird das schnellste Auto.
Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen lernen die Lernspirale als Modell für aufeinander aufbauende Grund- und Lernerfahrungen kennen und diese anzuwenden.

Termin: 14.03.2018, 8.30 – 16.00 Uhr
Ort: Haus Sonnenthal, 66798 Wallerfangen
LPM-Nr.: A1.137-3078
Teilnahmegebühr: 5 Euro (darin enthalten sind Materialien, Getränke und Verpflegung inkl. Mittagessen).
Referentin: Doris Kewitz-Rixecker

Fortbildung: Vom mechanischen Artisten zum Roboter

Halbtägige Fortbildung. 

Digitale und andere technische Neuerungen beeinflussen die Art und Weise, wie wir arbeiten, unsere Freizeit gestalten und miteinander kommunizieren. Sie verändern auch die Art, wie Kinder ihre Welt erleben. Damit Maschinen tun, was wir wollen, müssen wir ihnen Befehle geben. Sie können immer nur genau den Anweisungen folgen, die wir ihnen geben und die sie verstehen. Schon bei recht einfachen Handlungen, wie etwa dem Bau eines Bauklotzturms, entdecken die Kinder, wie schwierig es ist, mit wenigen Worten eindeutige Anweisungen zu geben.
Im Workshop werden drei Komponenten beleuchtet: die digitale Kommunikation, die Mechanik und das Aussehen.  Jeder entwirft eine Figur, die sich bewegen soll. Es entstehen Artisten aus Pappe, Stoff, Gummi, Draht... Vision und Machbarkeit müssen ständig angeglichen werden. Was unterscheidet eine mechanische Figur von einem Roboter? Wir wecken Interesse an Technik, Kunst und Physik.

Termin: 07.06.2018, 14.00 Uhr – 18.00 Uhr
Ort: BCC Business Communication Center, Innovationsring 19, 66115 Saarbrücken-Burbach
LPM-Nr.: A1.137-3178
Teilnahmegebühr: keine
Referentin: Doris Kewitz-Rixecker

Informationen & Anmeldung:

Christine Hauser
Tel.: 0681 95434-39

Anmeldung per

Mail: bildung@mesaar.de
oder per Fax: 0681 95434-74

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung unbedingt folgende Informationen an:

  • Name(n), Vorname(n)
  • Name der Einrichtung & genaue Adresse
  • eine E-Mail Adresse
  • Ihre Telefonnummer
  • genauer Termin und Name des Workshops, für den Sie sich anmelden.

Eindrücke vom Technik-Workshop bei der Firma Hager am 1.12.2014:

Eindrücke vom Technik-Workshop bei FESTO am 10.3.2015:

Eindrücke vom Technik-Workshop in der Wissenswerkstatt am 23.6.2015: