Das "Haus der kleinen Forscher"

"Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig!"...

... soll Albert Einstein einmal gesagt haben. 

Alle Kinder bringen diese Neugierde mit – sie zu erhalten und damit die wesentliche Voraussetzung für eine positive Sicht auf naturwissenschaftliche und technische Phänomene zu schaffen, ist unser Bestreben als lokales Netzwerk der Stiftung „Haus der kleinen Forscher”. Damit leisten wir einen Beitrag zur Stärkung der frühkindlichen Bildung und zur langfristigen Nachwuchssicherung in den Natur- und Ingenieurwissenschaften in unserer Region.

Wir bieten allen interessierten Grundschulen, FGTS, Horten und Kindertagesstätten im Saarland fundierte pädagogische und naturwissenschaftliche Fortbildungen sowie alle notwendigen Materialien, die als Anleitung zu Experimenten und deren Dokumentation dienen. Ganz praxisnah unterstützen wir auf diese Weise Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher in ihrer Arbeit und binden dabei die Eltern und weitere Bildungspartner mit ein.


Die bundesweite Stiftungsinitiative 

Das „Haus der kleinen Forscher“ ist eine Fortbildungsinitiative der gleichnamigen Stiftung mit Sitz in Berlin. Von ihr werden das pädagogische Konzept, die Materialien und Praxisideen entwickelt, wissenschaftlich begleitet und stetig evaluiert. Das „Haus der kleinen Forscher“ ist mittlerweile Deutschlands größte Bildungsinitiative. 

Partner der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ sind die Helmholtz-Gemeinschaft, die Siemens Stiftung, die Dietmar Hopp Stiftung, die Deutsche Telekom Stiftung und die Autostadt in Wolfsburg. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert die Initiative seit 2008. Schirmherrin ist Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka. Die Stiftung hat sich die frühkindliche Bildung in den Bereichen Naturwissenschaften und Technik auf die Fahnen geschrieben. Ziel ist es, bei den Drei- bis Zehnjährigen in ganz Deutschland die Neugier auf Naturphänomene zu fördern und ihnen die Möglichkeit zu geben, beim Experimentieren selbst Antworten auf alltägliche naturwissenschaftliche Phänomene zu finden.

Die Mission der Stiftung

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ verankert die alltägliche Begegnung mit Naturwissenschaften, Mathematik und Technik dauerhaft und nachhaltig in allen Kitas und Grundschulen in Deutschland. Damit setzt sie sich für bessere Bildungschancen von Mädchen und Jungen in den genannten Bereichen ein.

Die Stiftung bietet pädagogischen Fachkräften mit kontinuierliche Fortbildungen in starken lokalen Netzwerken, mit vielfältigen Materialien und Anregungen praxisnahe Unterstützung. Eltern und weitere Bildungspartner werden dabei einbezogen.

Das „Haus der kleinen Forscher“ weckt Begeisterung für naturwissenschaftliche Phänomene und technische Fragestellungen und trägt langfristig zur Nachwuchssicherung der entsprechenden Berufsfelder bei.

Zugleich stellt das „Haus der kleinen Forscher“ die gewonnenen Erfahrungen anderen Akteuren im Ausland zur Verfügung. Deutschland positioniert sich damit als Bildungs- und Wissenschaftsstandort.

Ihre Ansprechpartner:

Tina Raubenheimer
Netzwerkkoordination
Tel.: 0681 95434-48
Mail: raubenheimermesaar.de

Christine Hauser
Workshoporganisation & Materialien
Tel.: 0681 95434-39
Mail: bildungmesaar.de

Downloads:

Infoflyer für Kita, Grundschule & FGTS
Hier finden Sie die vollständige Stiftungsmission.


Die Umsetzung des Projektes erfolgt in Kooperation mit: